Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Hildesheim

Ortsgruppe Lamspringe

Jahresabschlusswanderung der OG Lamsprige

Am Gerd Heine Stein, stehend links K. H. Wiese 2. Vorsitzender, stehend von rechts G. Löke 1. Vorsitzender Am Gerd Heine Stein, stehend links K. H. Wiese 2. Vorsitzender, stehend von rechts G. Löke 1. Vorsitzender  (W. Frisch)

Wie in jedem Jahr haben die Aktiven der OG zum Ende des Jahres 2019 eine kurze Wanderung gemacht. Leider konnten krankheits-und urlaubsbedingt nicht alle Fleißigen teilnehmen.

Es ging bei Gegenwind wieder auf den Heberberg und durch das gleichnamige Naturschutzgebiet. Am Gerd Heine Stein machten wir eine kurze Rast und weiter ging es auf dem Gerd-Heine-Weg. Leider konnte unser Ehrenvorsitzender Gerd Heine nicht teilnehmen, er geht auf den 89. Geburtstag zu und das Laufen fällt ihm schwer.

Die Wanderer freuten sich an ihren hier geleisteten Entböschungsarbeiten in den ehemaligen Steinbrüchen, wo sich die Rotelistenblüher nun wieder entfalten können. Leider haben auch hier die vergangenen trockenen Jahre ihre Spuren hinterlassen. Über den Trompeter ging es zurück in Richtung Lamspringe auf dem Wirtschaftsweg am östlichen Heberhang. Hier hatte Dr. Wilken Krending, Klostergut, an dem von der Ortsgruppe angelegtem Aussichtspunkt die Feldrandhecke gestutzt. Mit nun wieder freiem Blick auf den Söhrberg ging es weiter.

Gegen Mittag erreichten wir das Weiße Roß, wo uns kräftiger Grünkohl mit Zutaten erwartete. Einige weitere Helfer hatten sich bereits hierher begeben, so auch Gerd Heine, der sich das Essen schmecken ließ und sich unter seinen alten Mitstreitern sichtlich wohl fühlte. Bei anregenden Gesprächen mit Planungen für das Jahr 2020 zur Erhaltung von Biotopen und anderen naturwertvollen Bereichen klang der Nachmittag langsam aus.


 

Ortsgruppe Lamspringe

Sicherung von Obstbäumen im Weidegebiet Brusenne Sicherung von Obstbäumen im Weidegebiet Brusenne  (W. Frisch)

Die BUND Ortsgruppe Lamspringe wurde im Mai 1988 gegründet und hat gegenwärtig 100 Mitglieder. Der einsatzfreudige Kern wird aus ca. 15 dieser Mitglieder gebildet, die sich in erster Linie um die Pflege der beiden Naturschutzgebiete (NSG) Heberberg und Irmenseul bemühen. Bei den beiden NSGs handelt es sich um Halbtrockenrasenflächen.

Weiterhin stehen die Pflege wichtiger Bereiche vom Aussterben bedrohter Pflanzen sowie die Erhaltung und Neupflanzungen von Kopfweiden und Streuobstwiesen in unserem Programm.

Auch das Reinigen, Neuanbringen sowie Reparieren von Nistkästen wird als Naturschutzaufgabe von uns wahrgenommen. Auch ehemalige - inzwischen renaturierte - Fischteiche (die Schabellenteiche) werden von uns betreut. 

Die aktiven BUND Senioren Die aktiven BUND Senioren  (W. Frisch)

Im Sommerhalbjahr beschäftigen sich die aktiven BUND-Senioren seit einiger Zeit mit dem Bau und der Pflege von Bänken und Sitzgruppen für die nähere reizvolle Umgebung von Lamspringe, einschließlich der Ausschilderung und Freihaltung von Wanderwegen. Bei der diesbezüglichen Erstellung einer überholten neuen Wanderkarte haben wir uns maßgeblich eingebracht.
Neben den Arbeiten zum Wohle der Natur bietet die Ortsgruppe auch gesellige Aktivitäten wie Radtouren, botanische und einmal monatlich heimatkundliche  Wanderungen  in der näheren  und weiteren Umgebung, Tagesausflüge sowie Lichtbildervorträge und Naturstammtische an.

Was wir sonst noch tun.....

Kopfweidenschnitt in der Gemarkung Neuhof Kopfweidenschnitt in der Gemarkung Neuhof  (W. Frisch)

BUND beim Dreschfest in Lamspringe

Am Stand der BUND-Ortsgruppe Lamspringe gibt es viele Infos mit wechselnden Schwerpunkten, wie z.B. Wildbienen, Feldhamster und andere zu schützende botanische Besonderheiten.

Rund ums Jahr pflegen die Mitglieder der Ortsgruppe die Flächen bei einer Vielzahl von Arbeitseinsätzen, um die Artenvielfalt auf den Kulturflächen zu erhalten.

Weitere Aktionen

Sicherung von Obstbäumen im Weidegebiet Brusenne Sicherung von Obstbäumen im Weidegebiet Brusenne  (W. Frisch)
Anbingen, Reparieren und Reinigen von Nistkästen Anbingen, Reparieren und Reinigen von Nistkästen  (W. Frisch)
Pause beim Arbeitseinsatz Pause beim Arbeitseinsatz  (W. Frisch)
Jahresabschlusswanderung 2017 von Einsatzkräften Jahresabschlusswanderung 2017 von Einsatzkräften  (W. Frisch)

Weitere Auskünfte über unsere BUND-Ortsgruppe Lamspringe können bei Günter Löke, Rosenstraße 10, 31195 Lamspringe, Telefon 05183-2525 oder per Email guenterloeke@gmail.com erfragt werden. Die Aufnahme weiterer interessierter Naturfreunde kann von jedem Mitglied in die Wege geleitet werden, bzw. über direkte Vermittlung von G. Löke.

BUND-Bestellkorb