Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Hildesheim

Wellness für die Schwarze Heide

Arbeitseinsatz Schwarze Heide Arbeitseinsatz Schwarze Heide  (M. Köhler)

Am 05. Oktober brachen wir zu unserem traditionellen Arbeitseinsatz auf dem Mühlenberg bei Barienrode auf. Wie gewohnt waren die Birken, Pappeln und Eichen in unserer Abwesenheit nicht untätig geblieben und drohten mit ihren Schösslingen die Heide zu überwuchern. Diesem Verwaldungsversuch begegneten wir mit unseren mitgebrachten Hacken und viel Muskelkraft.

Im Anschluss folgte das Finetuning: Der Schnitt der Heide. Um ein flächiges Wachstum zu fördern kappten wir die verwelkten Blütenstände und brachten die einzelnen Pflanzen auf eine Höhe.

Für die getane Arbeit erwartete uns zur Belohnung ein vielfältiges Stehpicknick inklusive leckerer Blätterteigschnecken und Apfelwein.

Fazit: Die Heide und auch die dortige Insektenwelt wächst und gedeiht und so ist auch der nachfolgende Muskelkater kein zu hoher Preis.

Pflegeeinsatz für die Heide auf dem Mühlenberg

Arbeitseinsatz Schwarze Heide Arbeitseinsatz Schwarze Heide  (U. Schmidt)

30. März 2019

Spaziergänger auf dem Mühlenberg-Kamm können sich an einer von Jahr zu Jahr prächtiger blühenden Heide erfreuen. Sie stellt zugleich einen speziellen Lebensraum dar, der verschiedenen seltenen Pflanzen und Tieren Lebensmöglichkeit bietet. Um dieses zu erhalten, sind wir auch in diesem Jahr den neu aufgeschossenen Birken und Pappeln zu Leibe gerückt.

Arbeitseinsatz Schwarze Heide

Arbeitseinsatz Schwarze Heide Arbeitseinsatz Schwarze Heide  (M. Köhler)

13. Oktober 2018

Zum Erhalt der Schwarzen Heide haben sich am Samstag, dem 13.Oktober 2018 wieder fleißige Hände oberhalb von Barienrode getroffen. Bei strahlendem Sonnenschein, bester Laune und voller Tatendrang bei sommerlichen Temperaturen wurden die größeren Heidesträucher zurückgeschnitten, Birken- und Eichenschösslinge entfernt, Schnittgut und Müll zusammengetragen.

Unterstützt wurde diese Aktion traditionell von der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Hildesheim. Mit von der Partie war auch erstmals die Ortsvorsteherin aus Barienrode Frau Maria Kirchner.

Zum Abschluss des Arbeitseinsatzes wurde gemeinsam gepicknickt und geplaudert.

Die einhellige Meinung: Es hat allen wieder viel Spaß gemacht.

BUND-Bestellkorb